Keine Erdgasförderung in Oyten

Resolution des Rates der Gemeinde

Bezugnehmend auf die beiden Resolutionen, die der Kreistag des Landkreises Verden 2016 und 2018 in dieser Sache bereits beschlossen hat, beschließt der Rat der Gemeinde Oyten:

Keine Gasförderung auf dem Gebiet der Gemeinde Oyten!

Der Rat der Gemeinde Oyten fordert die DEA AG auf, auf die geplanten seismischen Untersuchungen im Hinblick auf eine etwaige Förderung von Erdgas auf dem Gebiet der Gemeinde Oyten zu verzichten und erteilte Genehmigungen dazu zurückzugeben.

Wie der Kreistag des Landkreises Verden anerkennt der Rat der Gemeinde Oyten die begründete Besorgnis seiner Bürgerinnen und Bürger angesichts der fortgesetzten Förderung von Kohlenwasserstoffen (Erdgas und Erdöl) und der in diesem Zusammenhang bekannten oder  vermuteten Risiken (unter anderem Erdbeben, Trinkwasser-Belastung, noch nicht genau erforschte Krebsfälle, ungelöste Entsorgung von Lagerstättenwasser und deren Auswirkungen und Risiken, Lärmemissionen, zusätzliche Risiken bei Einsatz von Fracking).

Die geplanten seismischen Untersuchungen der DEA AG sind angesichts der zunehmenden Belastungen und Risiken auch für den Rat der Gemeinde Oyten nicht vertretbar.

Daher fordert der Rat der Gemeinde Oyten die DEA AG auf:

1. Die Akquise von Grundstücken für neue Gasbohrstellen auf dem Gebiet der Gemeinde
unverzüglich einzustellen und etwaige bereits geschlossene Verträge für die Sicherung von
Grundstücken rückabzuwickeln.

2. Auf einen etwaigen Antrag zur Förderung von Erdgas auf dem Gebiet der Gemeinde komplett zu verzichten.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.